Entwicklungspolitik

Redaktion, Mai 2017 0

Buchbesprechung “How change happens” von Duncan Green

Duncan Green hat sein neues Buch im April an einem Anlass des NADEL/ETH Zürich vorstellt. Veranstaltungsbericht mit Video-Statements. Zwischen Projektarbeit und Weltverbesserung «Weltverbesserer» mögen als naiv oder überheblich gelten – Entwicklungsorganisationen mit dem Anspruch, ins Gewicht zu fallen, geben sich nicht mit «Inseln des Erfolgs» zufrieden, sondern wollen zu nachhaltigen und ausstrahlenden Veränderungen beitragen. Wie

Weiter
Simon Ming, Mai 2017 0

Buchpräsentation: «How Change Happens» (wie Wandel geschieht)

Videos von Cesar Robles, KNL «Wird die Hilfsindustrie diesen Wandel erlauben?», ist eine Rückmeldung, die Duncan Green bei seinen Buchpräsentationen in den letzten sechs Monaten häufig erhielt. Green folgte am 25. April einer Einladung des NADEL und kam nach Zürich, um sein neues Buch «How Change Happens» (wie Wandel geschieht) vorzustellen und es mit Rupa

Weiter
Geert van Dok, Mai 2017 0

Ein klima- und entwicklungspolitisches JA zum neuen Energiegesetz

Am 21. Mai kommt das neue Energiegesetz als erstes Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050 zur Abstimmung. Es enthält drei Stossrichtungen: die Steigerung der Energieeffizienz, den Ausbau der erneuerbaren Energien und den schrittweisen und geordneten Atomausstieg. Helvetas unterstützt diese Stossrichtung und empfiehlt ein JA zur Vorlage. Das Energiegesetz stützt sich unter anderem auf verursachergerechte Ansätze. Es stellt

Weiter
Geert van Dok, März 2017 0

Der Nationalrat zeigt sich solidarisch

Der Nationalrat hat am 15. März das neue Geldspielgesetz fertig beraten. Umstritten war dabei unter anderem die Verwendung der Erträge aus Lotterien und Wettspielen im Rahmen der gemeinnützigen Zweckbestimmung. Kantone können heute nach eigenem Ermessen darüber befinden, wie sie die Lotteriefondsgelder verwenden, und sprechen dabei in einem kleinen Ausmass auch Beiträge an Projekte von Hilfswerken

Weiter
Bernd Steimann, Dezember 2016 0

Kristallkugel zum Dritten

Gute Traditionen soll man pflegen, und so wollen wir wie schon die beiden Jahre zuvor den Blick in die Kristallkugel wagen. Dem allgemeinen politischen Wunsch nach Wirksamkeitsmessung entsprechend, quantifizieren wir die Treffsicherheit unserer letztjährigen Prognosen neu nach streng wissenschaftlichen Methoden auf einer Punkteskala von 0 bis 100. Prognose 1: Der Rechtsrutsch im Parlament schlägt voll

Weiter
Geert van Dok, Dezember 2016 0

Ja zu Paris, Nein zum CO2-Gesetzesentwurf

Helvetas hat sich in der Vernehmlassung kritisch zur „Klimapolitik der Schweiz nach 2020“ des Bundesrats geäussert. Im Kern geht es dabei um die Revision des CO2-Gesetzes. Helvetas lehnt den mutlosen Entwurf des Bundesrates ab, da er in keiner Weise den Zielsetzungen des Klimaübereinkommens von Paris entspricht und keine adäquaten Umsetzungsmassnahmen vorsieht. Die Schweiz muss nicht

Weiter