Anderes

Susanne Strässle, März 2017 0

Frühlingsputz: grün und sauber

Ein gründlicher Frühlingsputz ist auch umweltschonend möglich. Wie wärs mit einem gemeinsamen Öko-Putztag, für den man sich danach gebührend belohnt? 1. Dass Essig Kalk löst, weiss jeder. Aber wer weiss, dass die Innenseite der Schalen von unbehandelten Zitrusfrüchten Keramik und Armaturen wohlriechend reinigt? 2. Mit einer rohen Kartoffel werden Spiegel gründlich sauber (feucht nachwischen). Kartoffeln

Weiter
Redaktion, März 2017 0

Online-Wasserquiz

Wie viel Prozent des gesamten Wassers auf unserem Planeten ist Süsswasser? Wie viele Liter Wasser werden in einem Schweizer Haushalt täglich gebraucht? Und welchem Land droht das Wasser als Erstes auszugehen? Testen Sie jetzt Ihr Wasser-Wissen mit unserem Online-Quiz.

Weiter
Susanne Strässle, Februar 2017 0

Nichts Essbares in den Müll!

Lebensmittel, die im Haushalt oder im Supermarkt im Abfall landen, verschlingen wertvolle Ressourcen und schädigen das Klima bei Anbau, Transport und Entsorgung. So verhindern Sie Lebensmittelabfall: 1. Einkauf Planen Sie Ihre Einkäufe gut, und greifen Sie auch bei krummen Gurken, fleckigen und vollreifen Früchten zu. 2. Verfallsdatum Wenn Sie z.B. Milch sowieso demnächst konsumieren, wählen

Weiter
Redaktion, Februar 2017 0

Zum Tod von Hans Rosling

Der Arzt und Statistiker Hans Rosling ist mit 68 Jahren an Krebs gestorben. Er war ein Vorreiter der positiven Kommunikation und verstand es, die Sicht auf Entwicklungsländer auf der Basis von Zahlen neu zu definieren. Wenn er sprach, hörten die Menschen zu. Und lachten auch mal. Hans Rosling, der schwedische Arzt, der in Stockholm eine

Weiter
Hanspeter Bundi, Oktober 2016 0

DIGITAFRIKA

Digitalisierung, Internet und vor allem die Mobiltelefone haben das Leben in Entwicklungsländern grundlegend verändert. Der malische Autor Mohomodou Houssouba beobachtet die rasend schnelle Veränderung in seiner Heimat genau. Und entdeckt darin grosses Potential. Nirgendwo sonst wächst die Zahl der Handynutzerinnen und -nutzer so rasant wie in Afrika. Können Sie sich erinnern, wie alles anfing? In

Weiter
Susanne Strässle, September 2016 0

Mit dem Handy für Entwicklung

Die meisten Menschen in Entwicklungsländern haben eines: ein Handy – wenn auch meist ohne Internetanschluss. Doch auch ohne Netzzugang können sie viele kostenlose Dienstleistungen nutzen, die ihre Familien, aber auch Regionen und Länder voranbringen. Zum Lesen und Staunen! 1. Geburtenregistrierung Dank dem Handy können Eltern ihre Neugeborenen, von denen der Staat sonst nie erfahren würde, registrieren lassen. Für das weitere

Weiter