Tag Nepal

Simon Ming, Mai 2015 0
© Helvetas

NADEL: Abstraktes wird fassbar

Dieser Beitrag entstand vor den Erdbeben in Nepal Ende April 2015. Nach zwei gemeinsamen Einstiegswochen in Kathmandu haben sich die Wege von Leonie und mir getrennt. Ich reiste nach Birendranagar in den Westen Nepals, Standort des Hauptbüros des Water Resources Management Programs (WARM-P) und damit mein Wohn- und Arbeitsort für die nächsten sieben Monate. Die 14

Weiter
Simon Ming, April 2015 0

Erste Neuigkeiten von unserem Team in Sindhupalchok

Mona Sherpa, die stellvertretende Programmdirektorin von Helvetas Nepal hat uns über Skype geschrieben: «The glory of life is in rising up after each fall and gearing up.» (Die Herrlichkeit des Lebens liegt darin, nach jedem Fall wieder aufzustehen und neu anzufangen). Unsere Abklärungsteams, die in die stark vom Erdbeben betroffenen Distrikte Sindhupalchok und Gorkha aufgebrochen

Weiter
Simon Ming, April 2015 0

Zahlreiche Opfer nach schwerem Erdbeben in Nepal

In Nepal hat sich am Morgen des 25. April 2015 ein schweres Erdbeben ereignet. Die Nepalische Regierung hat den Notstand ausgerufen. Der stellvertretende Premierminister Bamdev Gautam hat laut Berichte des ‚Guardian’ die internationale Gemeinschaft um Hilfe angerufen. Helvetas ist mit seinen 230 lokalen Mitarbeitenden vor Ort. Experten klären zur Zeit ab, welche Massnahmen zur Linderung

Weiter
Simon Ming, April 2015 1
© Helvetas

Wie sieht Demokratie aus?

In der Arbeit von Helvetas spielen Fotos eine wichtige Rolle. Sie veranschaulichen komplexe Sachverhalte, illustrieren Reportagen und zeigen die Kontexte, in denen sich die Menschen in unseren Projekten bewegen. Ein sprudelnder Brunnen, ein Feld, das reiche Ernte verspricht oder eine Hängebrücke lassen sich gut abbilden. Wie sieht es aber mit den Projekten im Bereich der

Weiter
Simon Ming, März 2015 0
© Viva con Agua

Viva con Agua nimmt Projekte unter die Lupe

Kann man junge Leute für Themen der Entwicklungszusammenarbeit begeistern? Und sie dafür gewinnen, Projekte in diesem Bereich auch noch zu unterstützen? Die Freiwilligenorganisation Viva con Agua beweist, dass beides möglich ist. Sie ist unter anderem an 20 Musikfestivals in der Schweiz präsent. Die Freiwilligen sammeln die Depot-Becher der Besucherinnen und Besucher ein, geben sie zurück und spenden

Weiter