Helvetas: kompetenteste Entwicklungsorganisation der Schweiz

Stefan Stolle, 18. Mai 2015
Helvetas: kompetenteste Entwicklungsorganisation der Schweiz

Helvetas gilt als die kompetenteste Entwicklungsorganisation der Schweiz und steht damit gemäss dem Spendenmonitor von GfS-Zürich neu auf Platz 1 vor dem IKRK und Swissaid.

Im Rahmen des Spendenmonitors 2014 befragte die GfS-Zürich im Auftrag von 30 gemeinnützigen Organisationen 1’539 Personen in der Deutschen und Französischen Schweiz zu ihrem Spendenverhalten und ihrer Wahrnehmung von Hilfswerken. Danach wird Helvetas von den Befragten zum ersten Mal seit Durchführung der Studie als kompetenteste Schweizer Entwicklungsorganisation bezeichnet.

Darüber hinaus gilt Helvetas als besonders sympathisch und weltanschaulich ungebunden. Die befragten Spenderinnen und Spender attestieren Helvetas, dass sie mit ihrer Hilfe viel bewirkt.

„Das Helvetas in der Schweizer Bevölkerung einen so ausgezeichneten Ruf geniesst, freut mich sehr“, erklärt Elmar Ledergerber, Präsident von Helvetas. „Diese Auszeichnung ist ein Ansporn, uns auch in Zukunft mit Leidenschaft, unserer Erfahrung und starken Partnern an unserer Seite für eine gerechte Welt einzusetzen, in der alle Menschen selbstbestimmt, würdevoll und in Sicherheit leben und ihren natürlichen Ressourcen und der Umwelt Sorge tragen.“

Nochmals kräftig zugenommen hat gemäss der GfS-Studie 2014 auch der durchschnittliche Spendenbetrag pro Haushalt, in dem gespendet wird. Mit 700 Franken liegt dieser so hoch wie noch nie. Hochgerechnet auf die ganze Schweiz spendeten die Privathaushalte 2014 schätzungsweise 1,3 Milliarden Franken. Die hohe Glaubwürdigkeit der Hilfswerke und die Solidarität sind für die Spendenden die treibenden Argumente für ihr Engagement.

Autor

Stefan Stolle

kommentieren Sie DIESen Beitrag

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zeichen verfügbar 600 Antworten abbrechen