Autoren-Archiv

Redaktion, Juli 2017 0

5 Fragen, 5 Antworten aus aller Welt

Bangladesch, Peru, Sri Lanka, Guatemala, Schweiz: Fünf Menschen haben sich denselben fünf Fragen gestellt. Lesen Sie hier ihre Antworten. Bangladesh Name: Quazi Shah Newaz Rahman Lebt in: Dhaka, Bangladesch Alter: 32 Jahre Wann hast du deine Eltern zuletzt gesehen? Ich sehe sie jeden Tag, denn ich wohne noch bei ihnen. Wann hast du dir das

Weiter
Redaktion, Juni 2017 0

Offene Stelle: Schweizer Entwicklungsminister/in

Nach dem überraschenden Rücktritt von Aussenminister Didier Burkhalter skizziert Alliance Sud, die entwicklungspolitische Arbeitsgemeinschaft der Schweizer Hilfswerke, in einem Stelleninserat das Anforderungsprofil des neuen Entwicklungsministers. Der Artikel von Mark Herkenrath erschien am 26. 6. auf der Website von Alliance Sud. Infolge Rücktritt des Stelleninhabers suchen wir per 1. November 2017 ein neues Mitglied der Schweizer Landesregierung. Auskunft

Weiter
Redaktion, Juni 2017 0

Die Touristen aus dem Norden

Was denken Menschen, die in anderen Ländern in der Tourismusbranche arbeiten, über uns, die Reisenden aus Europa? Birhan Tesfaw, Tourguide in Äthiopien «Wenn jemand in Europa erzählt, er reise nach Äthiopien, sagen seine Freunde, er sei verrückt, dort herrsche doch Hunger und Not. Viele haben keine Ahnung, was für eine reiche Kultur wir haben und

Weiter
Redaktion, Mai 2017 0

Buchbesprechung “How change happens” von Duncan Green

Duncan Green hat sein neues Buch im April an einem Anlass des NADEL/ETH Zürich vorstellt. Veranstaltungsbericht mit Video-Statements. Zwischen Projektarbeit und Weltverbesserung «Weltverbesserer» mögen als naiv oder überheblich gelten – Entwicklungsorganisationen mit dem Anspruch, ins Gewicht zu fallen, geben sich nicht mit «Inseln des Erfolgs» zufrieden, sondern wollen zu nachhaltigen und ausstrahlenden Veränderungen beitragen. Wie

Weiter
Redaktion, Februar 2017 0

Was ist daraus geworden? Bei Gani Haizeri im Kosovo

Was bewirkt Entwicklungszusammenarbeit? Gani Haizeri kam 1999 als Kriegsflüchtling in die Schweiz.  Nach dem Krieg kehrte er mit einer Schaufel aus einem Berner Hobbymarkt und 25 Kilo Zwiebelsamen in den Kosovo zurück und steckte die finanzielle Starthilfe des Bundes in den Aufbau einer eigenen Gärtnerei. In einem Programm der DEZA mit Helvetas erhielt der Unternehmer

Weiter
Redaktion, Februar 2017 0

Was ist daraus geworden? Bei Minza Mating’wa in Tansania

Was bewirkt Entwicklungszusammenarbeit? Minza Mating’wa in Tansania erhielt 2009 in einem Pilotprojekt von der DEZA und Helvetas Starthilfe für die Zucht von Hühnern. Sechs Jahre später bekommt „Mama Minza“ Besuch von einem von der DEZA beauftragten Filmteam. Dieses will herausfinden: Was ist von der damaligen Unterstützung geblieben? Wie lebt Minza Mating’wa heute? Tansania ist eines

Weiter